Prävention

Ernährungsmedizin

Mehr Energie und Konzentration, verbesserte Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden entstehen als Nebenwirkung einer gesunden Ernährung.

Sie bildet die Basis für eine erfolgreiche und nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität.

Essen ist nicht nur ein menschliches Grundbedürfnis, sondern Freude, Genuss und Ausdruck gesellschaftlicher Identität.

Der berufliche Alltag und ständig wachsende Anforderungen führen zur Vernachlässigung der wichtigsten Ernährungsregeln. Häufig wird der Energiebedarf nur unregelmässig und durch leere Kohlehydrate gedeckt, wertvolle Kraft- und Energielieferanten kommen zu kurz.

Unser Körper drückt den Umgang mit dem Faktor Nahrung aus, entweder durch einen freud- oder leidvollen Blick in den Spiegel oder langfristig durch die Entstehung lebenstilbedingter Erkrankungen.

Ernährungsmedizin
zurück